Donnerstag, 28. Januar 2016

Makeup Starter Kit - Die richtigen Produkte für Anfänger!

Hallo ihr,
Ich denke wir alle hatten zu Beginn, als wir angefangen haben uns zu schminken, das ein oder andere Produkt falsch aufgetragen und es teilweise vielleicht auch etwas übertrieben, so dass es wirklich nicht schön und schon gar nicht natürlich aussah. Aus diesem Grund habe ich heute einen Post für euch, in dem ich euch einige Produkte zeige, die sich meiner Meinung nach gut für den Anfang eignen - aber auch für Fortgeschrittene sind diese Produkte, wie ich finde, gut für einen natürlichen Alltagslook geeignet oder auch wenn es einfach mal schnell gehen muss.

Die Grundlagen:

Concealer
Als Anfänger würde ich persönlich auf Foundation verzichten - meiner Meinung nach reicht es, die betroffenen Stellen mit einem Concealer abzudecken. Unter den Augen würde ich immer zu einem flüssigen Concealer greifen, da festere die Augenpartie schnell austrocknen können. Eigentlich reicht das auch allgemein schon, aber falls ihr ein paar Pickel habt, die ihr zusätzlich abdecken wollt, könnt ihr diese natürlich auch mit dem selben Concealer, oder auch einem festeren, der durch seine Konsistenz nochmal etwas deckender ist, abdecken. Beides könnt ihr ganz einfach mit euren Fingern auftragen und anschließend vorsichtig in eure Haut einklopfen- ich würde euch empfehlen nicht zu wischen, da dadurch meiner Meinung nach meistens etwas Deckkraft verloren geht.

Puder
Damit der Concealer, den ihr zuvor aufgetragen habt, auch gut hält, könnt ihr noch etwas Puder darüber geben. Hierfür könnt ihr entweder ein transparentes oder eines mit noch ein wenig Farbe verwenden, falls ihr noch mehr Deckkraft möchtet oder einige Stellen auch nur leicht abdecken möchtet, also auch auf Stellen, auf die ihr noch keinen Concealer gegeben habt. Bei vielen Pudern ist zusätzlich eine Quaste dabei, mit der ihr das Puder auftragen könnt, ansonsten gibt es in der Drogerie auch gute und günstige Puderpinsel, z. B. sind die von ebelin meistens wirklich gut.

Mascara
Ich persönlich finde, dass Mascara bei (fast) allen den größten Unterschied macht und für mich ist es auch immer der wichtigste Schritt, wenn ich mich schminke! Mascara war auch das erste Produkt, welches ich an dekorativer Kosmetik verwendet habe und erst nach einiger Zeit habe ich dann zusätzlich angefangen Concealer, Puder usw. zu verwenden und immer mehr auszuprobieren. Ich kann euch aus der Drogerie die Mascaras von catrice sehr empfehlen, das sind auch meine liebsten, vor allem die Glam & Doll gehört schon lange zu meinen Favoriten! Außerdem gibt es außer den üblichen schwarzen auch braune Mascaras in der Drogerie, die meiner Meinung nach für Anfänger wirklich gut geeignet sind, da sie etwas weicher und natürlicher ausschauen.

Augenbrauenpuder und -gel
Wenn ihr von Natur aus schon relativ dichte und volle Augenbrauen habt, könnt ihr diesen Schritt vor allem als Anfänger natürlich auslassen. Ich finde bei den Augenbrauen kann man auch viel falsch machen und das ausfüllen braucht meiner Meinung nach auf jeden Fall Übung, aber falls ihr sehr lückige Augenbrauen habt und sie gerne etwas voller hättet, kann ich für den Anfang Augenbrauenpuder und / oder Augenbrauengel sehr empfehlen. Das Puder macht meistens ein sehr natürliches Ergebnis und man muss nicht all zu sehr aufpassen, dass man zu viel auftragen könnte. Ich würde euch auch empfehlen, danach immer nochmal mit einer Augenbrauenbürste darüber zu gehen, damit das Puder etwas gleichmäßiger verteilt wird und dadurch natürlicher ausschaut. Um das alles dann noch zu fixieren, könnt ihr zusätzlich noch ein Gel benutzen, dabei könnt ihr auch wieder zwischen transparent und mit leichter Farbe entscheiden - natürlich könnt ihr auch nur das Gel verwenden, ohne vorher Puder aufgetragen zu haben, je nachdem, wie voll ihr eure Augenbrauen gerne haben möchtet.

Die Erweiterungen:

Lidschatten
Wenn ihr dann schon etwas "fortgeschrittenere Anfänger" seid und euch an etwas mehr heranwagen und ausprobieren möchtet, sind meiner Meinung nach neutrale und vielleicht auch noch nicht all zu stark pigmentiere Lidschatten gut dafür geeignet. In der Drogerie gibt es z. B. von catrice oder essence einige nude Paletten, bei denen ihr schon verschiedene Farben in einem habt, die ihr dann auf dem Auge zusammen verwenden könnt. Für den Anfang reicht es aber auch aus, einfach eine natürliche Farbe zu nehmen und diese mit den Fingern auf das Lid zu geben. Dabei solltet ihr jedoch darauf achten, dass keine harten Übergänge entstehen und den Lidschatten am Rand auch mit den Fingern etwas verblenden.

Highlighter
Ich bin einfach ein totaler Highlighter-Junkie und konnte ihn deshalb einfach nicht von diesem Post entfernt halten. Ich liebe es einfach, wenn das Gesicht einen schönen, leichten Glow hat und ich finde, bei dem Auftragen von Highlighter kann man auch nicht all zu viel falsch machen. Natürlich sollte man ihn nicht auf das gesamte Gesicht geben, aber wenn man nur die Wangen damit etwas betont, gibt das, wie ich finde, dem Gesicht mehr Frische und ich liebe das einfach!

Lippenstift
Bei Lippenstift würde ich am Anfang darauf achten, erstmal natürliche Farben und vielleicht auch welche mit einem sheer-Finish zu verwenden. Auch gut eignen sich dafür Lippenpflegen mit leichter Tönung, da diese nur leicht Farbe abgeben, aber die Lippen trotzdem etwas frischer und farbiger ausschauen.

Natürlich muss man diese Produkte, auch die, die ich in der Kategorie 'Grundlagen' gezeigt habe, nicht alle schon von Anfang an benutzen, der Post dient nur als kleine Inspiration und welche Produkte sich meiner Meinung nach gut eignen, sich langsam an die dekorative Kosmetik heranzutasten und die ersten Schritte zu 'wagen'.

Welche Produkte habt ihr am Anfang verwendet?

Eure Julia

Donnerstag, 21. Januar 2016

6 Situationen, die jedes Mädchen kennt! {mit Hanna}

Hallo ihr,
Am Wochenende habe ich gemeinsam mit der lieben Hanna einen etwas anderen Post für euch vorbereitet. Wir wollten uns dieses Mal etwas besonderes für euch überlegen, was wir so noch nie gemacht haben und was sich vielleicht auch etwas von unseren anderen Posts abhebt - und zwar haben wir uns für das Thema "Typisch Mädchen" entschieden. Als dann klar war, welche Situationen wir nur zu gut kennen und welche auch gut für uns auf Fotos umzusetzen sind, haben wir auch schon unsere Kameras genommen und mit dem Fotografieren angefangen. Letztendlich haben wir uns dafür entschieden, dass wir euch insgesamt 6 verschiedene Situationen zeigen, also jeweils 3 auf Hannas und 3 auf meinem Blog. Und dann würde ich sagen, fangen wir an!

1.
Egal ob morgens oder auch einfach tagsüber - wenn man in seinem gemütlichen Bett sitzt bzw. liegt und sich einfach nicht dazu überwinden kann, aufzustehen! Besonders jetzt im Winter fällt mir das immer total schwer, da es einfach so schön warm unter meiner Decke ist und ich sowieso eine totale Frostbeule bin.

2.
Ich denke mal wir kennen das alle: Man legt sich abends schön seine Sachen raus, bei denen man sich vornimmt, diese am nächsten Tag zu tragen, aber dann gefällt es einem doch nicht wirklich, man findet es doch zu kalt oder ähnliches und zieht am Ende doch etwas ganz anderes an.

3.
Viele bzw. so gut wie alle Männer verstehen das wahrscheinlich nicht, aber als Frau hat man einfach immer ziemlich viel (ja, vielleicht auch teilweise unnötiges) in seiner Tasche dabei, so dass diese schon fast zu platzen scheint und man gefühlte Jahre in diesem Chaos suchen muss, bis man das findet, was man gerade braucht - besonders, wenn es so etwas keines wie beispielsweise ein Lipbalm ist.

Ich hoffe euch hat dieser etwas andere Post gefallen und wenn ihr jetzt noch gespannt seid auf die weiteren 3 Situationen, schaut unbedingt bei der lieben Hanna vorbei!
Lasst mich zudem gerne wissen, wie ihr solche Arten von Posts findet und ob ihr so etwas vielleicht auch öfter von mir sehen möchtet. Mir hat der Post auf jeden Fall Spaß gemacht und es ist auch einfach mal etwas anderes, als immer darüber zu schreiben, wie man das Kosmetikprodukt gerade findet oder was man sich gerade gekauft hat. Versteht das jetzt aber bitte nicht falsch, das macht mir natürlich auch wirklich Spaß, aber ich finde ein wenig Abwechslung kann nie schaden und macht das Ganze meiner Meinung nach auch etwas interessanter!

Ich wünsche euch allen noch einen schönen Tag und denkt dran, nur noch morgen dann ist auch schon wieder Wochenende! 
Eure Julia

Sonntag, 17. Januar 2016

Beauty Haul {Nyx, Mac, Kiko, Zoeva, ...}

Hallo ihr,
Ich habe in letzter Zeit mal wieder einiges an neuen Kosmetikprodukten in meine Sammlung hinzugefügt und da ich schon länger keinen Kosmetik Haul mehr gemacht habe, dachte ich mir, ist jetzt die perfekte Gelegenheit euch meine neuen Errungenschaften zu zeigen. Diesmal sind auch nicht nur Produkte aus dem DM dabei, sondern auch ein paar aus dem Douglas oder Kiko, wovon ich auch ein wenig in München gekauft habe, da es z.B. in meiner Stadt keinen Kiko gibt, was ich sehr schade finde und die Gelegenheit aus diesem Grund nutzen musste.
NYX Dewy Finish Setting Spray: Diese beiden Produkte habe ich mir ebenfalls in München gekauft, da leider kein Douglas in meiner Nähe NYX führt. Vor allem dieses Spray wollte ich jedoch schon so lange mal testen, da es so weit ich weiß kein Setting Spray in der Drogerie gibt, das kein mattes Finish hinterlassen soll. In letzter Zeit mochte ich dieses matte und pudrige Finish, das Puder eben hinterlässt, nämlich gar nicht mehr und auf der Suche nach einer Alternative, die das Gesicht frischer und strahlender aussehen lässt, bin ich auf dieses Spray gestoßen. Ich habe es bis jetzt auch schon ein paar mal getestet und ich finde, es hinterlässt wirklich ein schönes und natürliches Finish mit einem leichten Glow, der aber auf keinen Fall fettig ausschaut, was mir wirklich gut gefällt.
NYX Tame & Frame Tinted Brow Pomade: Euch ist der Hype um die Anastasia Dipbrow Pomade sicher nicht entgangen - viele meinen ja, dass man danach die perfekten Augenbrauen hat. Da ich mir aber nicht sicher war, ob sie das Geld für mich wirklich wert ist, habe ich mich erstmal für eine günstigere Alternative von NYX entschieden. Ich habe sie bisher erst einmal benutzt und bin mir noch nicht ganz sicher, wie ich sie finde, aber ich denke, ich werde bestimmt nach einiger Testphase nochmal davon berichten.

MAC Satin Lipstick Faux: Nach langem Überlegen habe ich mir auch endlich meinen ersten Mac Lippenstift gekauft. Da ich noch einen Douglas Gutschein von meiner Geburtstag übrig hatte und zudem noch ein 10% Gutschein bei mir zu Hause rumlag, der nur noch bis Ende letzten Jahres gültig war, habe ich die Chance endlich genutzt und somit auch noch ein wenig gespart. Und zwar wollte ich gerne eine Farbe, die zwar für den Alltag geeignet, aber auf meinen Lippen trotzdem zu erkennen ist und da meine natürliche Lippenfarbe eher rötlich ist, habe ich mich für ein rosastichiges braun entschieden. Das Satin Finish finde ich auch sehr angenehm, da es nicht all zu austrocknend ist wie matte Lippenstifte und doch noch etwas cremiger, aber trotzdem sehr deckend und langanhaltend, was mir wirklich sehr gut gefällt.
Kiko Creamy Colour Comfort Lip Liner 312 Fuchsia: Diesen Lipliner fand ich wirklich interessant, da er anscheinend cremiger als normale sein soll, welche die Lippen dadurch, dass sie so trocken sind, schon manchmal etwas austrocknen können, wie ich finde. Aus diesem Grund habe ich mir diesen mal mitgenommen - die Farbe sieht bei mir aufgetragen jedoch eher rot aus, was ich sehr schade finde, da ich das pink wirklich schön fand.

Zoeva 234 Luxe Smoky Shader: Von den Zoeva Pinseln hört man ja wirklich viel, dass sie richtig gut und so ziemlich die besten Pinsel sein sollen. Ich wollte auch schon lange einen testen und hatte mir auch vorgenommen, mir demnächst einen im Douglas zu kaufen, aber als ich dann letztens im Bahnhof auf meinen Bus gewartet habe (weil ich meinen gerade um eine Minute verpasst hatte, musste ich einfach eine Stunde dort warten und aus Frust musst ich mir dann irgendwas dort kaufen ^^), habe ich gesehen, dass bei der aktuellen Ausgabe von der 'Madame' dieser Pinsel als Goodie dabei ist und da ich mir sowieso eine Zeitschrift kaufen wollte, musste ich diese einfach mitnehmen und ich finde ja auch, der Pinsel sieht durch die rosegoldenen Details richtig schön und edel aus. Jedenfalls war ich dann auch nicht mehr all zu schlecht gelaunt, dass ich den Bus verpasst hatte und ich bin wirklich schon gespannt, ob der Pinsel wirklich so viel besser ist als die, die ich sonst besitze.
Ebelin Professional Fächerpinsel: Einen Pinsel in dieser Art hatte ich noch gar nicht und ich fand die Art wirklich interessant, weshalb ich ihn gerne testen wollte und ihn mal mitgenommen habe.

Rival de Loop Green Tea Augencreme: Sieht diese Creme nicht einfach total cool aus? ^^ Also ich muss ja wirklich sagen, dass ich sie vom Aussehen her total interessant finde und auch größtenteils deswegen mitgenommen habe. Aber da meine Augencreme sowieso so gut wie leer war, habe ich auch eine neue benötigt und vor allem auf diese Kügelchen bin ich wirklich schon sehr gespannt und ich hoffe, dass sie auch gut pflegen wird.

Balea Sanfte Waschcreme: In letzter Zeit benutze ich schon während des Duschens etwas zum Abschminken, da ich das viel einfacher finde und da mein Waschgel, dass ich momentan verwende, fast leer ist, habe ich mir diese Waschcreme von Balea gekauft. 
Balea Professional Schutz + Pflege Shampoo: Da ich außer dem Shampoo, welches ich momentan verwende, keines mehr zu Hause hatte, habe ich mir schon auf Vorrat ein weiteres gekauft, damit ich dann sofort eins parat habe, wenn mein anderes leer geht. Und da sich dieses Shampoo meiner Meinung nach wirklich interessant angehört hat, habe ich es mal mitgenommen.

Habt ihr auch eines der Produkte und wenn ja, wie findet ihr es?

Eure Julia

Dienstag, 12. Januar 2016

München Fashion Haul

Hallo ihr,
Wie ihr wahrscheinlich wisst, wenn ihr meinen letzten Post gelesen habt, war ich letzte Woche für ein paar Tage in München. Natürlich konnte ich dort auch an ein paar Läden nicht vorbeigehen und da es in München einige Läden gibt, die es in meiner Stadt nicht gibt, habe ich mir auch einiges mitgenommen. 
Als erstes war ich bei Forever 21. Dazu gibt es auch eine kleine Geschichte - ich war nämlich fest davon überzeugt, dass es in München keinen Forever 21 mehr gibt, da ich gelesen habe, dass dieser in der Innenstadt geschlossen haben soll, da ihnen die Miete anscheinend zu teuer war. Dann waren wir aber in einem Einkaufszentrum, den Riem Arcaden, und völlig unerwartet habe ich dort einen Forever 21 gesehen und bin dann total überrascht, aber glücklich (^^) in den Laden gegangen und habe auch ein paar Dinge gefunden. 
Und zwar ist das einmal ein schwarz-weiß gestreifter Pullover mit einem kleinen Rollkragen. So einen wollte ich schon länger haben und als ich diesen gesehen habe, wusste ich schon, dass ich ihn mitnehmen werde und der Preis von 16€ ist auch total in Ordnung.
Außerdem habe ich mir noch einen ganz schlichten, hellgrauen Pullover mitgenommen. Ich habe nämlich ein paar Pullover mit Lochmuster und wenn es im Winter sehr kalt ist, zieht es manchmal schon sehr durch diese Löcher und dann dachte ich mir, eignet sich so ein schlichter Pullover gut, um ihn einfach darunter anzuziehen und für 5€ war er auch wirklich nicht teuer.

Danach sind wir in die Innenstadt gegangen und bei Hollister habe ich diesen Pullover mitgenommen. Mir hat das Muster richtig gut gefallen und da ich auch noch keinen Pullover mit ähnlichem Muster hatte, musste er mit. Zudem war er auch von 39€ auf 23,40€ reduziert, was ich preislich total in Ordnung fand, da er vom Stoff auch sehr angenehm und wirklich weich ist.

Der Laden, auf den ich wirklich am meisten gespannt war, war Subdued. Ich war zuvor noch nie dort, aber habe schon einiges davon gehört und die Sachen, die ich so bei anderen gesehen hatte, haben mir immer wirklich gut gefallen. Der Laden war zwar etwas kleiner, als ich ihn mir vorgestellt hatte, aber ich habe trotzdem 2 meiner Meinung nach wirklich schöne Teile gefunden.
Einmal ist das ein etwas dünnerer und leichterer Pullover mit Spitze unten und auch ein wenig am Kragen. Ich liebe ja Oberteile, die unten Spitze haben und da dieser auch von 29€ auf 23€ reduziert war, habe ich ihn mitgenommen. 
Das zweite Teil, das ich von dort mitgenommen habe, ist dieser Pullover mit einem Mond-Aufdruck. Er fällt wirklich sehr oversized, ist dadurch aber wirklich kuschelig und der Stoff ist einfach extrem weich, ich hatte noch nie einen Pullover, der so einen weichen Stoff hat, ich wünschte, ihr könntet ihn mal anfassen ^^. Zudem war er von 35€ auf 24,50€ reduziert und dann konnte ich einfach nicht widerstehen. 

Als letztes habe ich mir noch 2 T-Shirts mitgenommen. Das linke ist von Zara und ich fand die Farbe wirklich schön - das ist meiner Meinung nach mal was anderes und eine etwas auffälligere Farbe als die, die ich sonst so trage. Außerdem war es wirklich nicht teuer, da es von 7,95€ auf 5,99€ reduziert war. 
Das letzte Teil ist dieses T-Shirt von Brandy Melville. Ich wollte schon länger ein olivfarbenes Oberteil und dieses fällt, wie ich finde, wirklich sehr schön und mir gefallen die weinroten Streifen an den Ärmeln und am Kragen auch sehr gut. Gekostet hat es 20€, was ich schon etwas teuer finde, aber der Stoff ist auch wirklich sehr weich und angenehm, weshalb ich nicht nein sagen konnte.

Ich wünsche euch noch einen schönen Tag ♥,
Eure Julia

Freitag, 8. Januar 2016

München Impressions ♥

Hallo ihr,
Kaum hat das neue Jahr begonnen, stand für mich auch schon die erste Reise dieses Jahr an, worauf ich mich schon lange gefreut habe. Und zwar ging es für mich und meine Familie von Sonntag bis gestern, also Mittwoch, nach München. Aber es war nicht nur ein 'normaler' Städtetrip, sondern hauptsächlich sind wir nach München gefahren, um meine Tante nach sehr langer Zeit mal wieder zu besuchen. Ich war wirklich seitdem ich ziemlich klein war nicht mehr bei ihr und kann mich auch kaum noch daran erinnern, weshalb es wirklich mal wieder Zeit war, sie zu besuchen. Es war wirklich eine wunderschöne Zeit und auch München hat mich sehr fasziniert - die Stadt ist einfach wunderschön und hat meiner Meinung nach wirklich viel sehenswertes! Natürlich musste ich dort auch ein paar Fotos machen, ich mache auf Reisen immer relativ viele Fotos, da ich allgemein auch sehr gerne fotografiere, aber auch, damit ich mich später wieder besser daran erinnern kann und die Momente somit ein wenig festhalten kann. Und auch euch möchte ich ein paar dieser Fotos nicht vorenthalten und sie gerne mit euch teilen, ich hoffe, euch gefallen meine kleinen Eindrücke!
Die letzten beiden Fotos sind nicht direkt in München entstanden, sondern etwas außerhalb, aber ich fand den Ausblick durch die Berge im Hintergrund einfach wunderschön und wollte sie auch deshalb auch gerne zeigen. 

An München insgesamt finde ich wirklich toll, dass es eben nicht nur die 'typische' Großstadt ist, wie man sich diese so vorstellt, sondern auch einiges an Natur zu bieten hat. Besonders der Olympiapark hat mir wirklich gut gefallen, wobei ich denke, dass er im Frühling/Sommer sicher noch viel schöner ausschaut. Aber auch die Kirchen dort kann ich wirklich empfehlen sie mal anzuschauen. Die, die wir besichtigt haben, waren besonders von innen wirklich toll eingerichtet und ganz anders und mit viel mehr Details als bei uns, was, wie ich finde, wirklich besonders ausschaut. Insgesamt waren es für mich ein paar wirklich schöne Tage und es war sicher nicht das letzte Mal, dass ich in München war!

Eure Julia

Sonntag, 3. Januar 2016

Meine Highlights des Jahres 2015

Ich wünsche euch allen ein frohes neues Jahr! Ich hoffe, ihr habt alle einen schönen Abend im letzten Jahr verbracht und hattet einen guten Start ins neue Jahr! Ich bin wirklich sehr gespannt, was mich 2016 erwarten wird - ich finde ein neues Jahr ist auch immer ein neues Kapitel und am Anfang sieht man darin vielleicht auch eine Chance und Motivation, Dinge besser zu machen und man hat Hoffnung, dass das kommende Jahr besser oder auch noch schöner wird. Mein Jahr 2015 hatte Höhen und Tiefen, aber ich denke, ein Jahr komplett ohne Tiefen ist kaum möglich und gehört auch dazu, solange es auch (überwiegend) schöne und freudige Momente gibt und man sich nicht zu sehr runterziehen lässt. Außerdem lernt man dadurch auch dazu; jedes Jahr bringt neue Lebenserfahrung und man entwickelt sich auch in seiner Persönlichkeit weiter und wird immer reifer und erwachsener. Aber auch wenn es einige Tiefen letztes Jahr gab, sollte man sich eher an die schönen Dinge erinnern, bei denen man froh ist, sie erlebt zu haben und an die man gerne zurückdenkt. Passend dazu möchte ich auch heute gerne meine Highlights aus dem Jahr 2015 zeigen und ich bin wirklich dankbar, dass ich diese erleben durfte!

April 2015 - Berlin
Ich fange mal mit meinen Reisen letzten Jahres an. Ich finde Reisen sind wirklich immer etwas tolles und ich möchte am Ende meines Lebens möglichst viel von der Welt gesehen habe. In verschiedenen Orten und Ländern können die einzelnen Städte so anders sein und ich finde es ist einfach etwas besonderes, dort sein zu können und nicht nur Fotos davon zu sehen. Wenn man wirklich dort steht, wirkt meiner Meinung nach alles einfach ganz anders und faszinierender, einfach realer und intensiver. Meine erste Reise letzes Jahr ging nach Berlin. Ich war zwar nicht zum ersten Mal dort, aber ich mag diese Stadt einfach unglaublich gerne und sie hat meiner Meinung nach wirklich viel zu bieten und manchmal fallen einem erst nach mehreren Besuchen Dinge auf, die man vorher noch gar nicht wahrgenommen hat. Mir hat es dort wie immer wirklich gut gefallen und wir hatten auch wirklich schönes Wetter, was mich sehr gefreut hat!

Juli 2015 - England
Meine zweite Reise ging nach England. Sie war zwar von der Schule aus, aber trotzdem wirklich schön! An 2 Tagen waren wir dort in London, was eines meiner größten Reiseziele war und es war für mich wirklich etwas besonderes, als ich endlich mitten in London stand und ich die ganzen Sehenswürdigkeiten real vor mir sehen konnte, es war wirklich unbeschreiblich! London hat, wie ich finde, wirklich viele Seiten, manche sind mehr, manche jedoch auch eher weniger schön, insgesamt hat mir die Stadt aber wirklich sehr gut gefallen und meine Erwartungen an sie erfüllt und ich bin immer noch wirklich glücklich, endlich dort gewesen zu sein! Aber auch die anderen Städte, die wir in England besucht haben, waren wirklich wunderschön und das Wetter war größtenteils auch wirklich sonnig und richtig warm, was das ganze noch schöner gemacht hat! Besonders Hastings, der Ort, in dem wir unsere Unterkünfte hatten, war wirklich toll und direkt am Meer, ich liebe das Meer einfach! Insgesamt war die Reise wirklich toll und ich habe in der Woche einiges von England gesehen und alles hat mich wirklich überzeugt!

August 2015 - Gran Canaria
Im August stand dann auch schon die nächste, aber auch letzte Reise des Jahres für mich vor der Tür, und zwar ging es mit meiner Familie nach Gran Canaria. Wir waren davor schon 2 Mal auf Lanzarote, was ja zu der gleichen Inselkette wie Gran Canaria gehört, weshalb ich eigentlich gedacht hätte, dass sich die Inseln relativ ähneln, aber ich muss sagen, dass mich Gran Canaria noch etwas mehr überzeugt hat. Die Insel ist einfach so vielfältig, sie hat ein paar wirklich grüne Stellen und auf der anderen Seite aber auch ein paar Gegenden, wo fast keine Pflanzen wachsen und nur das Vulkangestein zu sehen ist, was mir aber auch wirklich gut gefällt, weil es einfach etwas anderes ist! In der Mitte der Insel sind außerdem wirklich viele und hohe Berge, was einfach unbeschreiblich ausschaut, wenn man mittendrin steht! Zudem war es dort jeden Tag wirklich schön warm und das Wetter war einfach immer richtig gut! Insgesamt hat mich die Insel wirklich fasziniert, es ist dort einfach ganz anders als hier, was mir unglaublich gut gefällt!

Außerdem habe ich mich letztes Jahr ein paar Mal mit der lieben Hanna getroffen. Wir haben gegen Anfang des Jahres angefangen miteinander zu schreiben und dann irgendwann festgestellt, dass wir gar nicht so weit voneinander entfernt wohnen. Im Februar haben wir uns dann auch zum ersten Mal getroffen und ich war vorher wirklich etwas aufgeregt, aber es war dann ein richtig schöner Tag und wir haben uns sofort gut verstanden! Im Laufe des Jahres haben wir uns dann noch mehrmals getroffen und mittlerweile ist sie wirklich eine richtig gute Freundin von mir geworden und ich bin so froh, sie kennengelernt zu haben, ich hab dich lieb, Hanna! ♥

Was waren eure Highlights aus dem letzten Jahr?

Eure Julia